Freitag, 1. September 2017 | 10:26

Gefragtes Sprungbrett: Erfolgreicher Ausbildungsstart für 1293 KV-Lernende

KV Zürich Business School (KVZBS) startet mit konstant hohen Lernendenzahlen ins Schuljahr 2017/18.

Damit bleibt das KV die Sprungbrett-Ausbildung schlechthin auf dem Wirtschaftsplatz Zürich. Photo credit: <a href="https://www.flickr.com/photos/vicval/13018915345/">Victor Valore</a> via <a href="http://foter.com/re/e254f6">Foter.com</a> / <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/">CC BY-SA</a>
Damit bleibt das KV die Sprungbrett-Ausbildung schlechthin auf dem Wirtschaftsplatz Zürich. Photo credit: Victor Valore via Foter.com / CC BY-SA

Diese Woche haben 1293 Lernende ihre Ausbildung an der KV Zürich Business School aufgenommen. Der Vergleich mit dem Vorjahr zeigt: Die Anzahl neuer Lernender bewegt sich an der grössten Kaufmännischen Berufsschule der Schweiz auf konstantem Niveau. Damit bleibt das KV die Sprungbrett-Ausbildung schlechthin auf dem Wirtschaftsplatz Zürich.

 

1293 angehende Kaufleute haben diese Woche ihre Berufsausbildung an der KV Zürich Business School begonnen. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet die grösste Kaufmännische Berufsschule der Schweiz damit konstante, sogar leicht wachsende Schülerzahlen (+18), wobei sich die neuen Lernenden wie folgt auf die verschiedenen Ausbildungsprofile verteilen: 150 neue KV-Lernende haben eine Basis-Grundbildung (B-Profil) begonnen (+25). 793 Lernende haben sich heuer für die erweiterte Grundbildung (E-Profil) entschieden. Das sind 20 weniger als im Vorjahr. Eine erweiterte Grundbildung mit Berufsmatura (M-Profil) absolvieren in den nächsten drei Jahren 350 angehende Kaufleute (+13).

 

KV als Basisausbildung definitiv gefragt

Die stabile Entwicklung bei den Lernendenzahlen führt René Portenier, Rektor Schuleinheit Grundbildung an der KVZBS, auf das hohe Vertrauen zurück, welches das KV als vielfältige Basisausbildung bei Jugendlichen und Eltern nach wie vor geniesst. Zugleich scheint die konstante Nachfrage nicht zuletzt auch mit den Besonderheiten des Standorts Zürich zusammenzuhängen: «Zürich ist ein ausgesprochen dynamischer, vielfältig ausgerichteter Wirtschaftsstandort. Rückläufige Lernendenzahlen in einzelnen Bereichen werden hier laufend durch neu geschaffene Lehrstellen in anderen Branchen kompensiert. Zugleich sind sich die Jugendlichen heute schon bei Lehrbeginn bewusst, dass sie sich nach der Grundausbildung kontinuierlich weiterbilden müssen, um à jour zu bleiben - und zwar in jedem Beruf», erklärt der Rektor Grundbildung der KV Zürich Business School.


KV Zürich Business School



Leserkommentare






Ihre Kommentare werden regelmässig geprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.

No comments

Persorama ePaper-Archiv

Mit dem Persorama ePapier-Archiv holen Sie sich die Persorama Ausgaben digital auf den Bildschirm zum blättern, suchen, abspeichern.

Infoletter

Melden Sie sich bei unserem Infoletter an