Montag, 2. Oktober 2017 | 17:47

Erfreulicher Entscheid für die Wirtschaftsregion Basel

Der Bundesrat hat heute beschlossen, die Drittstaatenkontingente für das Jahr 2018 zu erhöhen. Der Arbeitgeberverband Basel nimmt diesen Entscheid mit grosser Genugtuung zur Kenntnis. Ebenso wie der Kanton Basel-Stadt hatte er sich für diese Erhöhung stark gemacht.

Der Arbeitgeberverband Basel begrüsst deshalb die nun vom Bundesrat beschlossene Erhöhung der Drittstaatenkontingente von aktuell 7‘500 auf neu 8‘000 für das Jahr 2018 ausserordentlich. (Foto: Pexels)
Der Arbeitgeberverband Basel begrüsst deshalb die nun vom Bundesrat beschlossene Erhöhung der Drittstaatenkontingente von aktuell 7‘500 auf neu 8‘000 für das Jahr 2018 ausserordentlich. (Foto: Pexels)

Die Region Basel ist einer der wichtigsten Life-Sciences-Standorte der Welt. Zahlreiche Unternehmen mit globaler Marktausrichtung sind in der Nordwestschweiz ansässig - für diese ist eine ausreichende Versorgung mit verfügbaren Kontingenten für ausländische Arbeitnehmer von zentraler, wenn nicht sogar von vitaler Bedeutung.

 

Der Arbeitgeberverband Basel begrüsst deshalb die nun vom Bundesrat beschlossene Erhöhung der Drittstaatenkontingente von aktuell 7'500 auf neu 8'000 für das Jahr 2018 ausserordentlich. Der Druck, den die drei wertschöpfungsintensivsten Kantone Basel-Stadt, Zürich und Genf sowie die Arbeitgeberverbände auf den Bund ausgeübt haben, hat offensichtlich Wirkung gezeigt.

 

Der Arbeitgeberverband Basel wird sich auch weiterhin dafür einsetzen, dass die Drittstaatenkontingente in naher Zukunft den Bedürfnissen der Wirtschaft entsprechen, mindestens aber wieder die frühere Gesamtzahl von 8'500 erreichen.


Arbeitgeberverband Basel



Leserkommentare






Ihre Kommentare werden regelmässig geprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.

No comments

Persorama ePaper-Archiv

Mit dem Persorama ePapier-Archiv holen Sie sich die Persorama Ausgaben digital auf den Bildschirm zum blättern, suchen, abspeichern.

Infoletter

Melden Sie sich bei unserem Infoletter an